Rotary SOZIALFONDS    

 

eMail:     info@rotary-sozialfonds.de

Telefon:  02103-789 09 90 

Mo.-Fr.  10:00 Uhr - 16:00 Uhr                

RP-Online 16. Juli 2021

Fluthilfe Aktion gestartet

 

Trotz der schnellen Hilfe durch Kommunen und sozialen Organisationen gibt es noch großen Bedarf zur Bereinigung der Folgen des Sturmtiefs Bernd insbesondere in soziale Einrichtungen und sozial schwachen Menschen. Hier setzt die Hilfe des Rotary Sozialfonds ein.

 

Zunächst werden über eine Hotline (02103-789 09 90 oder info@rotary-sozialfonds.de) die Bedarfe erfasst, die nicht durch Versicherungen und/oder Fluthilfen gedeckt sind.

 

Die dann notwendige finanzielle, aber auch persönliche Unterstützung, wird in Hilden, Haan und Erkrath mit sozialen Organisationen und Kommunen abgestimmt und organisiert. Der DU-ICH-WIR e.V. aus Erkrath unterstützt den Rotary Sozialfonds tatkräftig bei der Umsetzung und Organisation.  

 

Viele Mitbürger In Hilden, Haan, Erkrath und Umgebung sind durch die größte Krise, die unser Land seit dem zweiten Weltkrieg getroffen hat, in Not geraten. Unsere Idee ist: Wem es gut geht, der gibt etwas an die, die betroffen sind. Das kann aktive Unterstützung und vor allem auch Geld sein. Dazu haben wir gemeinsam mit der Stadt Hilden den Rotary SOZIALFONDS ins Leben gerufen. Seit März 2020 erfährt der Rotary SOZIALFONDS eine ungeheure Unterstützung vor allem durch die Öffentlichkeit, die Kommunen und zahlreiche Sponsoren. In erster Linie unterstützen auch die Mitglieder des Rotary Clubs Hilden-Haan den SOZIALFONDS mit Spenden, aber auch persönlichem Engagement. So ist es gelungen, Spenden in Höhe von 100.000 € zu mobilisieren. (Stand Ende Dezember 2020).

Wir danken unseren Förderern und Unterstützern

 

  • Fa. QIAGEN, Fa. CAELO, Fa. 3M, Sanitätshaus Vital
  • Stadt Hilden, Sozialreferat, Stadt Haan, Sozialreferat
  • Stadt Hilden, Manuela Neisser
  • SPE- Mühle - Frau Kerstin Holzapfel
  • Seniorendienste Hilden, Frau Linz-Eßer
  • Jugendmusikschule Hilden, Frau Dämmer
  • Rotaract Solingen
  • DU ICH WIR, Erkrath, Dominik Adolphy und Mitstreiter
  • IFH- Migration Office, Rachida El Khabbachi
  • Allen Mitglieder des Rotary Clubs Hilden-Haan
  • Unseren „RC-Outlets“
  • InnerWheel Club Hilden, Haan Neandertal
  • Bürgern/Spendern aus Hilden, Haan, Erkrath und Umgebung

 

Für die allzeit faire und engagierte
Berichterstattung danken wir

  • der Rheinischen Post Hilden
  • dem Lokalanzeigern in Langenfeld und Erkrath
  • Erkrath.Jetzt
  • dem Haaner Treff
  • dem Pressedienst der Stadt Hilden

Unsere 16 Aktionen im Jahr 2020

 

       

Aktion 1 - Tafel Hilden Lebensmittelgutscheine

Gemeinsam mit der Tafel e.V. in Hilden verteilen wir 150 Lebensmittelgutscheine an bedürftige Klienten. Es bestehen dabei große Herausforderungen bezüglich der Einhaltung von CORONA Schutzmaßnahmen. So werden die Kunden der Tafel zunächst nur über einen eigens eingerichteten Lieferdienst bedient.

 

 

 

Aktion 2 - Corona Hotline

Um die Sorgen und Nöte zu verstehen, richten wir eine Bürger-Hotline eingerichtet. Mit Unterstützung der Presse und der Stadt Hilden kann die Hotline des Rotary SOZIALFONDS schnell ein Bild über die aktuellen Bedarfe unserer Mitbürger machen. So ist es dadurch zum Beispiel möglich, finanzielle Hilfen zur Überbrückung aktueller Finanznöte zu gewähren oder sozialberatend zu vermitteln. Auch wird deutlich, dass ein enormer Bedarf an MNS-Masken besteht.

Aktion 3 - 2000 Masken

Durch den großen Einsatz unseres Rotariers Andreas Wylenzek, der mit seiner Frau das Unternehmen „Sanitätshaus Vital“ besitzt, gelingt es ein Kontingent von 2.000 hochwertigen MNS Masken für Erwachsene und Kinder zu beschaffen. Von der Fa. CAELO, Hilden, erhalten wir kostenlos 30 l hochwertiges Desinfektionsmittel.  Die Hotline gerät dabei zeitweise an ihre Grenzen.Nach zwei Wochen Dauereinsatz sind ca. 700 MNS-Masken an Bürger von Hilden, Haan und Erkrath verteilt und weitere ca. 400 an Sonderbedarfe, z.B. Kleiderkammer Haan. 

Aktion 4 - Amer näht 8.000 RSF-Masken 

Im Rahmen unserer Betreuung von Geflüchteten lernen wir Amer, seine Frau und seine drei Kinder kennen. Sie stammen aus Syrien. Amer ist Schneider, hatte eine eigene Schneiderei in Damaskus. Jetzt will er uns helfen, Masken zu produzieren. „Ich will etwas zurückgeben“, so seine Überzeugung.  Gemäß einer Empfehlung des Max-Planck Institutes, wie die optimale Maske auszusehen hat hinsichtlich Material, Trageverhalten, Atem-Komfort und Dichtigkeit, beginnt Amer an zu nähen. Amer arbeitet im 12 Stunden Rhythmus. Nach einer Woche sind schon 1.000 Masken produziert, weitere 3.000 folgen in kurzer Zeit. 8.000 Masken sind in weinigen Wochen fertig.
 

https://www.mpic.de/4670174/filtermasken_zusammenfassung.pdf
(Quelle: Max-Planck-Institut für Chemie, Mainz.)

Aktion 5 - MNS Masken für Schüler und Bedürftige

Jetzt klopfen die Schulen an. MASKENPFLICHT!  In den Flüchtlingsunterkünften tauchen die ersten CORONA-POSITIV Getesteten auf. Der Markt für MNS Masken ist leergefegt. Für Bedürftige ist kein weiterer Versorgungs- Spielraum vorhanden. Wir sind gut gewappnet und werden allen gerecht. 

 

Auslieferungen Stand: 30.09.2020
Schulen in Hilden, Haan und Erkrath: 1.283 RSF-Masken (Kinder und Lehrer)
Geflüchtete in Hilden, Haan: 1.080 RSF-Masken, 150 MNS-Kindermasken
Bedürftige in Hilden, Haan: 500 RSF-/MNS- Masken

Zusammen ca. 3.050 Masken.

Aktion 6 - RSF Masken gegen Bürgerspende

Die Idee: Nach der überaus positiven Berichterstattung und der erfolgreichen Verteilung von ca. 4.000 MSN/RSF-Masken an Bürger aus Risiko-Gruppen, Schulkinder, Bedürftige und Geflüchtete ist der Rotary SOZIALFONDS in der Öffentlichkeit ausreichend bekannt. 

Die Frage ist jetzt: Lassen sich spendenbereite Bürger zum Kauf unserer RSF-Masken motovieren, um die Initiative zu fördern? Der Preis dieser RSF-Masken ist bewusst hoch angesetzt, in der Hoffnung auf ein große Spendenbereitschaft der Käufer. 

 

Wir verkaufen mit Hilfe unserer 9 RC-Outlets einige hundert Masken, aber immerhin zum Durchschnittspreis von ca. 10 €. Die allgemeine Verfügbarkeit im Markt ist zu dieser Zeit bereits hoch. Es gibt Wegwerf-Masken von Discounter und viel Angebot mit schlechter Qualität, d.h. schlechter Gesundheits-Vorsorge.

Aktion 7 - Unterstützung der Tafel in Haan  

 Die Tafel schließt am 17.03.2020 die letzte Ausgabe in einigermaßen gewohnter Form. Sofort müssen Alternativen gesucht werden. Mit großer Unterstüzung der Bürgerstiftung Haan-Gruiten wird eine Liefertafel aufgebaut. Der Tüteninhalt erreicht aber nicht annähernd den Wert oder Umfang eines normalen Einkaufs. Daher  werden Einkaufs-gutscheine finanziert durch den Rotary Sozalfonds und der Bürgerstiftung dazu gelegt. 

Aktion 8 - Duftstofflampen für 2 Seniorenheime 

 

Der Corona Lock-Down betrifft besonderes die älteren Mitbürger. Der Vorschlag von Beate Linz-Eßer an den Rotary SOZIALFONDS zu helfen, der Vereinsamung von älteren und dementiell Erkrankten etwas entgegen zu setzen, wird sofort realisiert: 10 Aroma-Duftstoff Lampen erzeugen zukünftig eine angenehmere Atmosphäre in den Wohnräumen der Senioren (z.B. vor dem Einschlafen). 

Wir treffen Hannelore Faroß, Bewohnerin im Seniorenheim Erikaweg. Sie war bis ins hohe Alter Leistungs-Sportlerin und sprüht vor Lebensfreude. „Mal abgesehen vom Rollator bin ich total fit. Vor allem -Gott sei Dank- im Kopf“. Spätestens jetzt ist uns klar, dass wir viel mehr für die Menschen in den Heimen tuen müssen. 

Aktion 9 - Lebensmittelgutscheine für Kunden der SPE Mühle

Die Klientel der SPE Mühle sind u.a. obdachlose Geflüchtete, Sozial-Schwache und Suchtkranke. Die SPE Mühle hat etwa 100 Mitarbeiter, davon in der Mehrzahl Sozialarbeiter. Die kennen ihre Klientel und wissen, welche Familie ein Lebensmittel-Gutschein besonders braucht. Wir stellen 100 Gutscheine zur Verfügung. 

 

Eine Familie ragt aus der Gruppe der Empfänger besonders heraus. Sie hat nach Beginn der Corona Krise ihr sechstes Kind bekommen. Dieses „Corona“-Baby wird mit einem zusätzlichen 300 € Einkaufs-Gutschein bedacht, der ausschließlich für Baby-Bedarf oder -kleidung, verwendet werden darf. Als Dankeschön gibt uns die Familie Einblick in ihr Privatleben und unterstützt uns dabei, ihre Geschichte öffentlich zu machen.

                             

 

       

Aktion 10 - Luftreiniger mit Virenfilter für die Tafel in Haan

Mit besonderen Corona Schutzmassnahmen konnte die Tafel bisher ihre Arbeit durchführen. "Allerdings steht nun Herbst und Winter vor der Tür und das „Durchzugslüften“ in den Räumlichkeiten lässt sich so nicht mehr darstellen", so Hubert Gering, Geschäftsführer Sozialdienst katholischer Frauen und Männer (SKFM) Haan e. V., Betreiber der Tafel. Stehende Luft, 15 ständige Mitarbeiter und 100 durchlaufende Kunden sind für viele der ehrenamtlichen Mitarbeiter nicht vorstellbar. Abhilfe verspricht, ein Luftreiniger mit Virenfilter H14 HEPA. 

 

Zusammen mit Eigenmitteln der Tafel, der Bürgerstiftung Haan, Lions Club Haan und dem Rotary Sozialfonds konnte so ein Gerät beschafft und in Betrieb genommen werden. 

 

 

Aktion 11 - 100 Paar winterfeste Schuhe für Kinder

Kinder aus sozialschwachen Familien sind die besonders Notleidenden in dieser Krise.  Die Fa. Ara, Langenfeld und der Rotary SOZIALFONDS laden zu diesem Anlass betreute Familien in den ara Outlet-Store in Langenfeld ein, um deren Kindern 100 Paar winterfeste Schuhe zu schenken. Hochwertige Schuhe sind von größter Bedeutung für die gesunde Entwicklung von Kinderfüßen. Auch in diesen, für viele Familien schwierigen Zeiten, darf an der Gesundheit der Kleinen nicht gespart werden. Die Mitarbeiter im ara Outlet freuen sich über die Aktion und machen professionelle Beratung. So findet jede/r ihrer Jugend-lichen Kunden, das passende (winterfeste) Schuhwerk. Die SPE-Mühle Fachbetreuer aus Hilden, DU ICH WIR, Erkrath, das Migration Office und das Sozialamt in Haan sorgen dafür, dass die Richtigen ausgewählt werden.

 

Aktion 12 - 10 Laptops für die Theresienschule

Die digitalen Förderungen der Schulen werden zwar diskutiert, aber kommen in den Schulen nicht an. So leiden viele Schülerinnen, der Theresienschule in Hilden, die keinen PC zur Verfügung haben, daran, dem Unterricht zu folgen und zuhause die Hausaufgaben nicht digital erledigen zu können. „Das digitale Lernen hat durch die Corona-Situation an Bedeutung gewonnen.“, sagt Schulleiter Burkhard Langensiepen. „Wir haben neue Perspektiven gewonnen und neue technische Möglichkeiten bekommen. Schülerinnen und Lehrkräfte haben ihre Medienkompetenzen weiterentwickelt. Wir werden im zukünftigen Regelbetrieb von den neuen Errungenschaften profitieren." Das bedeute aber auch, so Langensiepen, dass die Schulen die digitale Ausstattung in den Familien kennen müsse und Unterstützung anbiete, damit alle Schülerinnen vergleichbare Chancen bekämen. "Die Spende des Rotary-Clubs ist eine große Hilfe, für die wir sehr dankbar sind.“

 

Die Geräte wurden von Schulsozialarbeiter Jörg Kramski übergeben, der die Familien auch weiter begleitet.

Aktion 13 - Du-Ich-Wir Förderunterricht

Die Rotary Stiftung fördert seit Jahren die Initiative DU ICH WIR e.V. in Erkrath. Ca. 50 Ehrenamtliche, meist Studenten, haben sich dem Ziel verschrieben, Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Familien zu unterstützen und unterrichten. Die DU ICH WIR-Tutoren gehen direkt in die Familien und erleben dort ihre Schüler in deren sozialem Umfeld. Besonders in Corona Zeiten bestehen für solche Projekte außergewöhnliche Herausforderungen an Hygiene- und Schutzkonzepte. Auch der Bedarf an Unterrichtsmaterial steigt sprunghaft an. Dafür stellt der Rotary SOZIALFONDS 2.400 € zur Verfügung. Dazu Dominik Adolphy, Geschäftsführer von DU ICH WIR: „Das Material können wir nun während der zweiten Corona-Welle besonders gut gebrauchen, da wir unsere Unterrichtsgruppen derzeit doppelt mit Material ausstatten müssen. Viele unserer Unterrichtsgruppen wechseln nun wieder vom Präsenz- in den Distanzunterricht und dann brauchen wir eine Ausgabe für die Lehrkraft und jeweils weitere für die Schülerinnen und Schüler."

 

Aktion 14 - Das Corona Care Paket

Mit dem Corona CARE Paket kaufen Sie sich ein Stück Sicherheit im Kontakt mit Anderen und etwas Besinnung und Wohlsein. Gleichzeitig unterstützen Sie Ihre Mitbürger. Der Rotary SOZIALFONDS bietet eine begrenzte Auflage von 800 Corona Care Paketen an. Greifen Sie zu, solange der Vorrat reicht. Senden Sie eine E-Mail an: info@rotary-sozialfonds.de. Sie erhalten umgehend eine Nachricht, welcher unserer Verkaufs-Spots in Ihrer Nähe ist. Schützen Sie sich und Ihre Lieben! Helfen Sie mit Ihrem Kauf auch denen, die auf Unterstützung angewiesen sind.

Aktion 15 -  1.650 Weihnachssterne                                                    für Senioren und Helfer

Besonders in diesem Jahr will der Rotary SOZIALFONDS auch an alte Menschen denken, die nur eingeschränkt Besuch haben dürfen, vielleicht keine kleinen Geschenke bekommen. Daher schenkt der Rotary Sozialfonds den Beohnern und Helfern in den örtlichen Seniorenheimen 1.650 Weihnachtssterne. Beate Linz- Esser, Leiterin der Senioren-Dienste der Stadt Hilden, freut sich über die Geste: „Der Umgang mit der Pandemie hat die Bewohner und die Mitarbeitenden gleichermaßen vor große Herausforderungen gestellt. Umso größer war die Freude bei allen über die tolle Geste des RotaryClubs und die schönen Weihnachtssterne.“  Mit dem traditionellen Hildener Gärtnerei-Unternehmen Trimborn, findet sich ein Lieferant mit Herz, der das Seniorenzentrum an der Hummelsterstraße, das Seniorenzentrum Erikaweg und das Dorotheenheim mit den Pflanzen beliefert. In gleicher Form werden das Friedensheim in Haan und das Haus Bavier in Erkrath bedacht. 

Aktion 16 - Verkauf von 800 Corona CARE Paketen

In Hilden, Haan und Erkrath boten Mitglieder des Rotary Clubs die kleinen weiß-blauen Kartons mit Herz an, deren Inhalt mehr als 30 Euro wert war, aber für 10 Euro auf den Wochenmärkten zu haben waren. Ein Advents-Präsent zur rechten Zeit. Aus der historischen Idee, „Care“-Pakete nach dem zweiten Weltkrieg, die millionen-fach in Europa halfen, entstand eine spontane Aktion vor Ort: Das Rotary- „Corona-Care-Paket.“Auf den Märkten in Hilden, Haan und Erkrath sowie in Ladengeschäften wurde das gesamte Sortiment verkauft. Die  Resonanz war überwältigend: Aus dem Verkauf sowie durch großzügige Geldgeber und Sach-Spenden der Unternehmen Qiagen, 3M, PPG und Caelo, der Rotarier und aus der Öffentlichkeit sind 32.000 Euro durch zusammen gekommen, die ohne Abzüge in die Förderungsprojekte des
Rotary-Sozialfonds fließen werden.

 

Großen Dank auch für die Hilfe des Rotaract Clubs für das Verpacken und den Verkauf.


https://www.facebook.com/rotaractsolingen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rotary Club Hilden-Haan Stiftung